11. September 2017 - Kommentare deaktiviert für Wilde Schluchten und unberührte Natur

Wilde Schluchten und unberührte Natur

Tzoumerka ist eine Region überwältigender Schönheit, eine Landschaft voll von harmonischem Einklang zwischen den Bergen, der reichen Vegetation und dem klaren Wasser. Das Gebirgsmassiv wird von dem Fluss Arachthos und den vielen Gebirgsflüssen durchquert, der zu einem der Flüsse zählt, die ideal für Rafting sind. Enge Schluchten, steile Felswände und glasklares Wasser laden zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Berggipfel, Schluchten, seltene Pflanzen und Tiere, Seen, Strände, Flüsse und sandige Ufer bieten die Kulisse für die antiken Ruinen und mittelalterliche Burgen, Klöster, Bogenbrücken und malerische Dörfer einzigartiger Schönheit und reicher Tradition. Steingebaute Kirchen, mit ihren architektonischen Besonderheiten, aus Holz geschnitzten Altären und alten Ikonen, steingebaute Häuser mit Schifferplatten – Hier können Sie ein anderes Westgriechenland an der Grenze von Kulturen und Landschaften, zwischen Pindos und dem ionischen Meer, kennenlernen.

Veröffentlicht von: Dimitri Margonis in Berge, Epirus, Rafting

Die Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.